Geschichte

Es war im Jahr 1993, als sich neun junge, engagierte Musikanten entschlossen, böhmisch-mährische Blasmusik zu spielen. Zum Proben verschlug es die damals 12- bis 15-jährigen in den Weinkeller der Familie Guttmann aus Stöttera. Da dieses Gut seit jeher als "EDELHOF" bezeichnet wird, war auch schnell ein klingender Name für die junge Kapelle gefunden. Zu den ersten Auftritten gehörten größtenteils Geburtstagsständchen, die von unserer kleinen "Banda" köstlich untermalt wurden. Nach und nach schlichen sich aber auch die diversesten Festivitäten in den Terminplan der Edelhof- Musikanten.


Die Anfangsformation bildete sich aus 2 Flügelhörnern - Trompete - 2 Tenorhörnern - 2 Klarinetten - Bass und Schlagzeug

Inzwischen ist einige Zeit vergangen und wir durften bereits unser 25-jähriges Bestandsjubiläum im Rahmen des „5hoch2“- Zeltfestes feiern. Natürlich hat sich in den Reihen der Edelhof-Musikanten einiges getan. Nach diversen Zu- und Abgängen hat sich die heutige Gruppierung von 13 Mann und 2 Sängerinnen, welche seit 2018 für stimmlichen Aufputz sorgen, gebildet. Diese original böhmische Besetzung ist bei den verschiedensten Anlässen, wie Festen (Früh- bzw. Dämmerschoppen), Musikertreffen, Feiern, Bällen usw. in Nah und Fern zu hören. Auch bei diversen Radio- bzw. Fernsehauftritten konnte man bereits den weichen Tönen der Edelhof - Musikanten lauschen.

Das Repertoire der Edelhof-Musikanten reicht von den verschiedensten Polkas, Märschen, Walzern und Stimmungs- Potpourries über moderne Stücke sowie Eigenkompositionen bzw. Arrangements unseres Kapellmeisters.
Die Edelhofmusikanten freuen sich schon jetzt, Sie bei einer ihrer nächsten Auftritte begrüßen zu dürfen- stets nach dem Motto:
"Gute Musik für bessere Stimmung!"

Die Edelhof-Musikanten freuen sich bei Veranstaltungen für Sie auftreten zu dürfen.

Gerne umrahmen wir für Sie:

  • Frühschoppen
  • Dämmerschoppen
  • Zeltfeste
  • Geburtstage
  • Hochzeiten
  • Bälle

Nähere Informationen bei unserem Obmann Andreas Lang.

Schreiben Sie uns eine Nachricht: